So hält die Kundenbeziehung ein Leben lang

Nachdem Bernd Lohmeyer schon in der Mai-Ausgabe der Zeitschrift IT Management zur Bedeutung von User Experience Design geschrieben hat, ist nun in der Juni-Ausgabe (06/2019) ein Artikel zur Digital Customer Experience erschienen. Die Digital Customer Experience ist eine zentrale Herausforderung, der sich Unternehmen im Zuge der Digitalen Transformation stellen. Digital Customer Experience (DCX) gestaltet die Beziehung zwischen […]

Der Beitrag So hält die Kundenbeziehung ein Leben lang erschien zuerst auf lohmeyer | Business UX.

Browser rüsten auf in Sachen „Tracking Protection“

Die führenden Browser-Hersteller rüsten gerade massiv ihre Privatsphäre-Funktionen auf. Offensichtlich hat Datenschutz das Thema Geschwindigkeit als top Argument bei der Browserwahl abgelöst. Im Visier der Schutzmaßnahmen ist eigentlich nicht die Web-Analyse, sondern vielmehr das Tracking über verschiedene Website-Anbieter hinweg, wie es große Online-Plattformen und Werbenetzwerke betreiben. Dabei dreht sich mal wieder alles um Cookies.

Auch etracker setzt für Web-Analyse und Browser-Benachrichtigungen Cookies ein. Doch wir haben bereits Lösungen für Sie!

Third-Party Cookie ade!

Tracking ProtectionBegonnen hat Apple mit dem Safari-Browser, der bereits seit vergangenem Jahr Cookies von Drittanbietern standardmäßig blockiert. Jetzt zieht Mozilla mit dem Firefox-Browser in der neuen Version nach. Auch Microsoft hat für den neuen Edge-Browser weitere Einstellungs-Möglichkeiten angekündigt. Und Google hat erklärt, zukünftig einfach erkenntlich zu machen, wenn Cookies für Cross-Site-Tracking genutzt werden.

Bei etracker sind wir schon lange nicht mehr auf Third-Party Cookies angewiesen, sondern setzen primär auf First-Party Cookies. Insofern haben die aktuell getätigten Änderungen der Standard-Einstellungen keine maßgeblichen Auswirkungen auf die mit etracker Analytics erhobenen Daten. Auch verschiedene Subdomains (also z. B. www.abc.de und blog.abc.de) sind nicht betroffen, da diese sich ein First-Party Cookie teilen.

Cookie-Laufzeit 7 Tage

Cookies werden in sog. First- und Third-Party Cookies unterteilt, je nachdem, ob diese von der Domain kommen, die Nutzer gerade aufrufen (First-Party), oder von einer externen Domain (Third-Party). Bei First-Party Cookies kann man weiterhin unterscheiden, ob diese client- oder serverseitig gesetzt werden. Clientseitige Cookies können auch zum Verfolgen von Nutzern über mehrere Websites hinweg verwendet werden. Um das zumindest deutlich einzuschränken, werden in Kürze clientseitige Cookies in Safari- und Firefox-Browsern auf eine Gültigkeit von sieben Tagen begrenzt. Somit könnten Konversionen nur Kampagnenkontakten innerhalb einer Woche vor der Konversion zugerechnet werden. Auch wären Aussagen über die (eindeutige) Anzahl der Besucher und Wiederkehrraten jenseits von sieben Tagen erschwert.

etracker wird daher für alle Kunden eine längere Cookie-Laufzeit mittels „local storage“ aktivieren. Einzige Einschränkung ist, dass so kein Cross-Subdomain-Tracking mehr möglich sein wird. Für diesen Fall bieten wir in Kürze aber die Möglichkeit, serverseitig ein First-Party Cookie zur Wiedererkennung zu setzen, was geringe Konfigurationen des Webservers erfordert.

Die Web-Analyse mit etracker ist somit nicht in Gefahr. Wir sind bestens auf die Änderungen vorbereitet und stehen nicht im Fokus der Maßnahmen, da wir keine Daten anbieterübergreifend zusammenführen oder teilen. Hingegen wird sich Einiges im Ad Remarketing verändern. Wie gravierend dies ausfällt, wird man sehen müssen. Im Bereich Online-Werbung muss man das Thema sehr ernst nehmen, zumal selbst Mark Zuckerberg auf der letzten F8 Entwicklerkonferenz verkündet hat: „The future is private“.

Die Zukunft von Remarketing

Nicht nur die Browser-Hersteller haben der domainübergreifenden Profilbildung den Kampf angesagt, auch die offiziellen Stellen, ob Deutsche Datenschutzkonferenz (DSK) oder Europäischer Datenschutzausschuss (EDSA), haben sich klar zum rechtskonformen Tracking positioniert. Ob nur noch mit expliziter Einwilligung à la „Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten an Facebook und Google übermittelt werden, damit ich über deren Dienste wiedergefunden und mit zugeschnittener Werbung erreicht werden kann“ oder nur noch kurzfristige Erinnerungen an stehengelassene Warenkörbe: Ad Remarketing wird in Zukunft nur noch deutlich eingeschränkt möglich sein.

Deshalb gewinnen die eigenen Kommunikations-Kanäle und der direkte Draht zu den eigenen Nutzern immer mehr an Bedeutung. Aktuell gibt es noch viel Potenzial bei E- und Direct Mailings sowie bei Web-, App- und Messenger Push, das Unternehmen ausschöpfen können. Das gilt sowohl für das gezielte Einholen von Opt-Ins als auch für die Möglichkeiten der personalisierten und verhaltens-getriggerten Ansprache. Hier gilt es, sich jetzt richtig aufzustellen und Anpassungen vorzunehmen, um Chancen zu nutzen bzw. negative Effekte auszugleichen.

Unser Tipp: Starten Sie jetzt mit Remarketing und Marketing Automation via Browser-Benachrichtigungen. Unser neues Produkt signalize macht´s möglich. Damit setzen Sie auf einen Kanal, der perfekt zur heutigen Kommunikation passt und standardmäßig „Privacy by Design“ der Browser umsetzt.

Der Beitrag Browser rüsten auf in Sachen „Tracking Protection“ erschien zuerst auf etracker.com.

Magic Forest – an interactive tagtool installation for kids

magic-forest-full.jpg

Magic Forest

An interactive tagtool installation for kids

For the fourth Kidsbit Festival I was asked to create an interactive installation within the theme of 'environment'. It was my first endeavour into using processing with the kinect sensor. And it turned out to be the most wonderful experience watching the kids and parents growing trees and interact with each other. Big thanks to the Kidsbit team for once more creating a wonderful space for kids to play with and explore technology. The project was also sponsured by the Istituto Tedesco Perugia.

kid-bird.jpg

Virtueller Messestand: Wie Messeauftritte digital verlängert werden

Eigentlich ziemlich schade, dass viele Messestände nur wenige Tage überdauern, obwohl doch soviel Zeit, Geld und Arbeit drin steckt, oder? Wenn es doch bloß einen Weg gäbe, den Messeauftritt zu digitalisieren und über das Messegelände hinaus erlebbar zu machen... Hey Moment,den gibt es doch längst und den möchten wir Ihnen im Folgenden gerne einmal näher [...]

Der Beitrag Virtueller Messestand: Wie Messeauftritte digital verlängert werden erschien zuerst auf omnia360.

Lesenswert: „Escaping the Build Trap” von Melissa Perri

Seit Melissa Perris populärem Vortrag aus dem Jahr 2017, ist die “Build Trap” ein Begriff in der Produktszene. Das kurz darauf angekündigte Buch Escaping the Build Trap: How Effective Product Management Creates Real Value wurde denn auch von vielen mit Spannung erwartet – u. a. von den Autoren dieser Rezension. Es hat ein Weilchen gedauert: Am Ende hat Melissa Perri drei Jahre gebraucht, um das Buch fertigzustellen. Nach eigenen Angaben hat sie das das Manuskript in dieser Zeit viermal komplett umgeschrieben. Ob sich die Mühe gelohnt hat, möchten wir in unserer Rezension klären.

Weiterlesen auf produktbezogen.de

produktbezogen.de – Der Blog für Produktmanagement und User Experience Design
Aktuelle Artikel | Buchempfehlungen | Jobs | Über uns

Lesenswert: Mai 2019

Die letzten Wochen hier im Blog waren ganz schön geschäftig. Mit zwei Artikeln pro Woche haben wir so viele Artikel in einem Monat publiziert wir noch nie zuvor. Wir freuen uns sehr, dass so viele Menschen ihr Wissen über produktbezogen teilen möchten. (Falls ihr das auch wollt, geht es hier weiter.) Für alle die das etwas überfordert hat: bei dieser Schlagzahl wird es nicht dauerhaft bleiben, so langsam wird es nämlich Sommer und da sprudeln die Artikelideen erfahrungsgemäß nicht mehr ganz so üppig. Aber wir haben noch einiges in der Pipeline.

Und natürlich haben wir wieder spannende Sachen im Netz gefunden. Im Folgenden findet ihr wie gehabt unsere Artikel-Fundstücke zu den Themen Produktmanagement, UX-Design, Innovation und Unternehmens­kultur. Viel Spaß beim Stöbern!

Weiterlesen auf produktbezogen.de

produktbezogen.de – Der Blog für Produktmanagement und User Experience Design
Aktuelle Artikel | Buchempfehlungen | Jobs | Über uns

Ein 360°-Foto, viele 360°-Formate!

Mit einer 360-Grad-Kamera lassen sich viele tolle Dinge anstellen: Vom einfachen 360°-Foto, über ein 360°-Video bis hin zum 360°-Rundgang gibt es viele Möglichkeiten, interaktiven Content zu produzieren. Im heutigen Beitrag möchten wir euch einmal zeigen, welche 360°-Formate sich alles aus einem einzigen 360°-Schnappschuss erstellen lassen. Erfahrt außerdem, wie ihr eure Motive kreativ in Szene setzen [...]

Der Beitrag Ein 360°-Foto, viele 360°-Formate! erschien zuerst auf omnia360.

Rollenverständnis als Produktmanager: Der unterschätzte Erfolgsfaktor

Das spannende am Job des Produktmanagers ist seine Vielfalt und das große Aufgabenspektrum. Keine Position ist wie die andere. Produktmanager arbeiten an der Schnittstelle von zig anderen Abteilungen, haben verschiedene Schwerpunkte und begleiten ihr Baby über den kompletten Prozess von der Idee bis zum Launch.

Gleichzeitig ist die Bandbreite des Produktmanagements eine der größten Herausforderungen. Mangels einer allgemein gültigen Definition muss sich jeder Produktmanager die Frage beantworten: Was ist eigentlich genau meine Rolle? Was wird von mir erwartet, was sind meine wichtigsten Ziele? Für den Softwareentwickler sind diese Fragen leicht zu beantworten: Software möglichst schnell und fehlerfrei entwickeln. Für Produktmanager ist die Antwort weit weniger eindeutig und einfach.

Das klingt jetzt vielleicht nach einer Nebensache, nach einer theoretischen Diskussion. Was aber, wenn ich behaupte, dass ein klares Verständnis der eigenen Rolle einer der wichtigsten und zugleich meist unterschätzten Erfolgsfaktoren für Produktmanager ist? In diesem Artikel erfahrt ihr, warum das so ist.

Weiterlesen auf produktbezogen.de

produktbezogen.de – Der Blog für Produktmanagement und User Experience Design
Aktuelle Artikel | Buchempfehlungen | Jobs | Über uns

Das Neueste aus Hamburgs User Experience Blogs