RSE16 sucht nach Living Sustainable Patterns

RSE16 - Living Sustainable Patterns

Das Raum Schiff Erde ist ein Kongress für digitale Philosophie, Experience Design und Netzkultur mit nachhaltig globalem Anspruch. Unter dem Motto Living Sustainable Patterns wird sich am 21.2.16 erneut eine bunte Mischung aus Wissenschaftlern, Social-Media-Experten, Designern, und Medienkünstlern im Nochtspeicher auf St. Pauli in Hamburg treffen.

Dabei ist das Raum Schiff Erde selbst ein Living Sustainable Pattern, denn seit 2010 ist es bereits der 5. Kongress dieser außergewöhnlichen Art. Das diesjährige Motto geht auf den Architekten Christopher Alexander zurück, der seine Philosophie des Bauens von Städten, Gebäuden und Konstruktionen in mehreren Büchern dokumentierte. Jedes einzelne Pattern beschreibt dabei für eine Problemsituation die darin wirkenden Faktoren, zeigt prototypische Lösungen auf und illustriert diese mit Beispielen und Verweisen zu verwandten Patterns. Diese Idee haben die Software-Engineers Ende der 1990er Jahre für sich entdeckt, als sie der Komplexität der Systementwicklung nicht mehr Herr wurden. Den Software Design Patterns folgten die Interaction Design Patterns — manch andere Disziplinen haben ebenfalls Pattern-Languages für ihre Domäne adaptiert. Behavioral Patterns gehen sogar in die Richtung von Gruppen-Dynamik, Team-Arbeit und Innovation.

Wie bereits angedeutet folgt die Crew des Raum Schiff Erde ebenfalls einigen Patterns, um den Kongress jedesmal zu einem ganz besonderen Event für alle Beteiligten werden zu lassen.

We are not passenger, we are all crew on spaceship earth! — Marshall McLuhan

In diesem Jahr dürfen sich die teilnehmenden Astronauten auf ein paar ganz besondere Referenten freuen: Nils Sparwasser vom Deutschen Luft- und Raumfahrtzentrum für Erdbeobachtung; Olaf Bartels spricht über Stadtarchitektur; Dr. Julia Kleeberger und Franziska Schmidt von Junge Tüftler aus Berlin zum nachhaltigen Lernen. Des Weiteren kommt die Dokumentarfilmerin Sandra Trostel und berichtet über John Cage und den Chaos Computer Club; der Szenograf Sven Klomp macht aufmerksam für Muster des Alltags; Jenni Schwanenberg zeigt, wie man mit Patterns innovativere Produkte und Services entwickeln kann, und als Closing Keynote Speaker kommt Prof. Dr. Frieder Nake, der seit den frühen 1960er Jahren mit Algorithmen in der Kunst experimentiert.

Dank der Sponsoren — human interface design GmbHeffective webworkeparo, und Xing — ist ein Flugticket zu 15 EUR zu haben. Ermöglicht wird das RSE16 zudem durch viel ehrenamtliches Engagement der Crew und der ideellen Unterstützung des HIFoum e.V., dem Alumni-Verein des Fachbereich Informatik der Universität Hamburg.

Weitere Infos und Tickets unter http://raumschiffer.de

The best to say about ThumbJam is that it made me curious to…



The best to say about ThumbJam is that it made me curious to explore the world of music on the iPad – and that it stayed among my top apps ever since. The number and quality of sampled instruments included  is impressive. The number of scales is a cultural journey around the globe. 

It should to be mentioned that ThumbJam does a superbe job to take the gyroscope and accelerometer as input to twist and bend the sounds, e.g. shake the iPhone to play a wild e-guitar vibrato.

I’ve configured the screen above to play Hang 1. More layers are added for Hang 1.1 and Hang 1.2. MIDI support allows other apps to interact with ThumbJam.

ThumbJam

29 Konferenz-Tipps für Produktmanager, Designer und UX-Experten

Illustration Konferenzen 2016

Wir haben uns grad erst so richtig an das Jahr 2016 gewöhnt und schon stellt sich vielen die Frage, welche Konferenzen denn in diesem Jahr einen Besuch wert sind. Soll es wieder ein altbekannter Klassiker sein oder doch mal etwas Neues?

Wie im letzten Jahr haben wir euch darum einen ganz besonderen Konferenz-Ausblick für 2016 zusammengestellt: Unser Ziel war dabei nicht die längste Konferenzliste des Netzes (wie man sie bei den Kollegen vom Smashing Magazine findet), sondern eine Zusammenstellung von ganz persönlichen Konferenzfavoriten der UX- und Produkt-Szene. Dafür haben wir viele schlaue Köpfe aus unserem Netzwerk nach ihren Lieblingsevents, nach neu entdeckten Konferenz-Perlen oder Terminen auf die sie sich besonders freuen gefragt.

Die Resonanz war überwältigend und so können wir euch nachfolgend insgesamt 30 Tipps zu 29 Konferenzen mit einem breiten Spektrum an Themen von klassischen UX-Fragen über Internet of Things bis hin zu Arbeitskultur bieten. Viel Spaß beim Entdecken:

Weiterlesen auf produktbezogen.de

produktbezogen.de – Der Blog für Produktmanagement und User Experience Design
Aktuelle Artikel | Buchempfehlungen | Jobs | Über uns

Mit Webanalyse zu einer gezielteren Besucheransprache

Was hat sich in den letzten 15 Jahren im Bereich der Webanalyse verändert? Wenn man zurückblickt, eine ganze Menge, wurden doch aus einfachen Besucherzählern sehr komplexe Web-Controlling-Lösungen mit äußerst umfangreichen Auswertungsmöglichkeiten. Der nächste große Schritt steht allerdings erst noch in … Weiterlesen... »

Vizthink Hamburg Meetup #15 – Sketchnotes

Sketchnotes_Logo»Yeah – endlich Sketchnotes Nerd-Talk!

Doodle Junkies aufgepasst! Zu Ehren des World Sketchnote Days (Hashtag: #SNDay2016) starten wir in Hamburg das Jahr mit einem Abend voller visueller Notizen (Achtung, wir treffen uns am 27.01.2016). Wir freuen uns sehr, dass die Bloggerin Sandra Martin (@sam_HH) ihre Sketchnotes Geschichte mit uns teilt. Sandras Spezialität sind Sketchnotes mit der Paper53 App.

Bringt unbedingt auch Eure Sketchnotes mit, denn wir wollen sie zusammen anschauen und fachsimpeln was das Zeug hält. Was machen gute Sketchnotes aus? Welche Tipps & Tricks habt ihr? Arbeitet ihr analog oder digital und warum? In welchen Situationen fertigt ihr Sketchnotes an? Live oder im Nachhinein? Wie teilt ihr Eure Sketchnotes mit der Welt? Wie motiviert ihr Euch mit Sketchnotes weiter zu machen?

Natürlich wollen wir auch selbst die Stifte schwingen und die klugen Ratschläge in die Tat umsetzen: jeder fertigt live eine Sketchnote an.

wsd-logo-300px_Und wenn ihr vor unserem Meetup schon mal üben wollt, hat Mike Rohde gleich drei Vorschläge für Euch – teilt Eure Resultate gerne mit dem Hashtag: #SNDay2016
a) „Sketchnotes sind …“
b) „Sketchnotes haben mein Leben verändert, weil …“ oder
c) „Ich wünschte ich könnte eine Sketchnote für … anfertigen“

 

Wann und wo?
am Mittwoch, den 27. Januar 2016
um 19 Uhr

In der
MINISTRY GmbH
Cremon 36
20457 Hamburg
(Google Maps)

[contact-form-7]

Event bei Facebook und XING.

26 Anmeldungen bisher
Sichtbare Anmeldungen:

Vorname
Name
Beruf
Andrea
Reil
Wirtschaftsinformatikerin
Anja
Riese
Designer / Illustrator
Anke
Hellwig
Päd. Mitarbeiterin an Hochschule
Ann-Christin
Gotsch
Scrum Master / agile Coach
Anna Lena
Schiller
Graphic Recorder & Sketchnoter
Bea
Krause
Frei Art Directorin
Becci
Grobien
Facilitator
Britta
Ullrich
UX Researcher & Vizworks Trainer
Carsten
Brettschneider
Founder paperscreen
Christina
Helmke
Marketing & unternehmenskommunikation
Claudia S.
Friedrich
Creative Director
Gunnar
Marx
Vortragsredner & Trainer
ilse
furian
Jutta
Rath
Texterin/Konzeptionerin/Trainerin
kerstin
meier
illustratorin
Kristine
Kiwitt
Agile Coach / BI Manager
Lisa
Dust
Marktforschung und Analyse
Lydia
Grawunder
Agile Coach
Maja
Eichhorn
Tierärztin
Oliver
Vogel
Visualisierer. Coach. Trainer.
Ralf
Appelt
Dozent
Thomas
Eichhorn
Diplom Ingenieur