Kategorie-Archiv: Aktuelles

Fotos zur Eröffnung

Vorsicht auf dem Bahnsteig! Bitte einsteigen, anschnallen und gut festhalten! Wir reisen zurück in die Vergangenheit zur Eröffnung des //CSTIs. Wir wünschen eine angenehme Reise und genießen Sie die wundervolle Aussicht.

Eröffnungsfeier

Wird auch Zeit!
Das /* CREATIVE SPACE FOR TECHNICAL INNOVATIONS */ öffnet offiziell seine Türen!

Umgeben von Umzugskartons begrüßte Prof. Dr. Claus-Dieter Wacker (Präsident der HAW Hamburg) die 60 geladenen Gäste zur Eröffnung des //CSTIs.

Zwischen Umzugskartons heißt Prof. Dr. Claus-Dieter Wacker die Gäste willkommen.
Zwischen Umzugskartons heißt Prof. Dr. Claus-Dieter Wacker die Gäste willkommen.

Es folgten Grußworte von Staatsrat Andreas Rieckhof (BWVI Hamburg), sowie von Prof. Dr. Thomas Netzel (Vizepräsident für Forschung & Transfer der HAW Hamburg) und Prof. Dr. Heinz Züllighoven (WPS Solutions GmbH).

Nach den freundlichen Grußworten sprach Prof. Dr. Kai von Luck non-chalant über die Idee und Bedeutung des //CSTIs in Hamburg. Im Anschluss führte Dr. Susanne Draheim die Gäste in die eigentliche Tüftlerstätte nebenan. Dort präsentierten Studierende ihre ersten Prototypen in Form von virtuellen Welten, sprechenden Pflanzen, außergewöhnlichen Handschuhen, intelligenten Tassen und vielem mehr.

Zudem erfolgte hier der Eröffnungsakt: Staatsrat Andreas Rieckhof schleuderte zur feierlichen Taufe des //CSTIs eine Flasche Champagner gegen eine Wand, die unerwartet umkippte… Niemand wurde verletzt! Selbst die Flasche blieb ganz. Logisch, die Zeremonie ereignete sich schließlich im virtuellen Raum ohne Grenzen, dem /* CREATIVE SPACE FOR TECHNICAL INNOVATIONS */!

Staatsrat Andreas Rieckhof tauft das //CSTI
Staatsrat Andreas Rieckhof tauft das //CSTI

Presse

Blitz Workshop

Ist es ein Gewitter?! Nein, es sind Martin Kohler und die dritte Kohorte des Masterstudiengangs Next Media, die das Creative Space spät abends zum Leuchten bringen.
Das Experiment: Arduinos mit Lichtsensoren sollen über ausgediente Blitzgeräte miteinander kommunizieren und aufeinander reagieren. Ein großes Lichtkonzert, das noch viele Stunden später den Teilnehmer auf der Netzhaut erhalten bleibt.

Huch – Der Kaktus spricht!

Heute wurden im Creative Space die Kakteen zum Sprechen und Twittern gebracht! Insgesamt 13 Schüler und Schülerinnen aus Hamburg zwischen 10 und 15 Jahren nahmen an diesem stacheligen Workshop teil. Alle haben erfolgreich Sprachmodule gelötet, Töne aufgenommen, Sensoren verkabelt, Arduinos programmiert, Kakteen eingetopft und zurückgepiekst. Schließlich wuchs eine äußerst geschwätzige Kaktusfamilie zusammen.


 

 
Links:
Code Week Hamburg
Code Week Event

Ankündigung: Huch – Der Kaktus spricht!

Innerhalb der Code Week Hamburg findet am 20.10.2016 von 10:00 bis 17:00 Uhr ein Kreativ-Workshop im CSTI statt. Wir werden uns mit sprechenden Kakteen auseinandersetzen. Schüler ab 10 Jahren sind herzlich willkommen! Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Anmeldungen bitte per Mail an uns.

„Huch — Der Kaktus spricht!“
Wir zeigen Dir, wie Du einen Kaktus zum Sprechen bringen kannst! Bei uns lernst Du spielerisch die Programmierung eines Kleincomputers „Arduino“ kennen und das Basteln mit elektronischen Bauteilen.

Huch – Der Kaktus spricht!
Huch – Der Kaktus spricht!

How will we breathe tomorrow?

Im Zuge des Workshop-Festivals A/D/A und dem Themenschwerpunkt „Kunst und digitaler Aktivismus“ des Internationalen Sommerfestivals auf Kampnagel fand im CSTI der Workshop „How will we breathe tomorrow?“ mit Jessica Broscheit statt.

Eine bunte Gruppe aus zehn Leuten – jung oder alt – stellte sich der Aufgabe, die in der Luft enthaltene Information sichtbar zu machen. Hierzu wurden Arduinos programmiert, künstliche Nasen entwickelt und kreative Feinstaubdetektoren erfunden.

Die Ergebnisse sind bis zum 07.09.2016 im Künstlerhaus FAKTOR ausgestellt.